lastRebellion lR wiki gc Forum game concept

Anfängerhilfe

From lastRebellion

Jump to: navigation, search

Hier gibt es einige Tipps, die den Einstieg in das Spiel einfacher machen sollen.

Inhaltsverzeichnis

Rasse, Gesinnung und das erste Dorf

Direkt nach dem ersten Login muss man einige Entscheidungen treffen.

Rasse & Geschlecht

Die wichtigste Entscheidung ist die Rassenwahl. Mit ihr triffst du auch eine Entscheidung über Gesinnung und Startgebiet. Ausserdem musst du dir ein Geschlecht aussuchen. Das Geschlecht gilt für den gesamten Account. Es sollte also zu deinem Benutzernamen passen - der Magier kann ein anderes Geschlecht bekommen wenn du es wünscht.

Gesinnung

Die Gesinnung ist wichtig für das bilden von Gilden und Allianzen. Alle Rassen außer den Menschen sind in ihrer Gesinnungswahl eingeschränkt. Im weiteren Verlauf des Spieles, wird sich die Gesinnung auch auf die Entscheidungsfindung bei Questverläufen auswirken. Startet ihr Beispielsweise als guter Mensch und verhaltet euch während Quests später wie ein böser Orc, wird es sich negativ auf euren Magier auswirken.

Startgebiet

Als nächstes musst du entscheiden wo du dein erstes Dorf haben willst. Erst wählst du ein Gebiet und dann eine genaue Position (du bekommst drei Vorschläge). Sobald du die genaue Position gewählt hast wird das erste Dorf gegründet und das richtige Spiel geht los!

Erste Schritte im Spiel

  • Das Allerwichtigste zu Beginn ist, genügend Arbeiter zu haben, die Rohstoffe abbauen können. Aus diesem Grund ist das erste, was ihr tun solltet: Arbeiterhütte bauen! (je nach Rasse hütte, imphütte, wisploch, höhle, gruft, sklavenbarracke, wurzelwohnung oder schlafkammer)
In das entsprechende Baumenü ("rohstoffe") gelangt ihr hierüber: bild:Bauten_3_baue_nicht.gif
  • Sobald die Arbeiter fertig sind, müsst ihr sie in eure freien Slots einteilen. Am einfachsten geht das mit folgendem Link: bild:Alle_auffuellen.gif
Dieser funktioniert immer nur, wenn ihr genug Arbeiter habt um alle Plätze zu besetzen, andernfalls könnt ihr sie "per Hand" nach einem Klick auf "arbeiter" (oder je nach rasse "imps", "wisps", "gnome", "goule", "sklaven", "wichtel" oder "novizen") eintragen.
  • Jetzt habt ihr also schonmal die ersten Arbeiter zum Rohstoffe fördern abgestellt. Danach könnt ihr dazu übergehen, eure Rohstoffgebäude erstmal weiter auszubauen, das wird euch einige zeit beschäftigen.
  • Beginnt den Ausbau am besten mit einem förster (je nach rasse förster, holzhackhütte, holzsammler, forsthütte, holzfäller, sägewerk, waldwichtel oder baumschule).
  • Denkt daran, nach jedem neuen Rohstoffgebäude die benötigten Arbeiter durch den Bau von Arbeiterhütten zu erlangen, und diese auch einzuteilen. Rohstoffgebäude bringen nur etwas, wenn die freien Slots auch besetzt sind.
  • Nun könnt ihr eine eisenmine (oder auch eisenbuddelloch, erzgrube, eisenbinge, erzstollen, erzschacht, erzbergwerk oder erzfelder) bauen. Wenn diese fertig ist, solltet ihr auch mindestens drei Arbeiterhütten gebaut haben, so dass euer steinbruch (oder auch steinkloppmulde, steinsammler, steinmetz, steinschläger, steingrube, steinmulde oder steinschlag) freigeschaltet ist.
  • Dies sind für die erste Zeit die wichtigsten Gebäude. Jetzt könnt ihr erstmal in Ruhe eure Produktion erhöhen und weitere Rohstoffgebäude bauen.
  • Für die weiteren Wochen habt ihr die Möglichkeit, euren Tutor um Hilfe zu bitten, er wird euch gerne alle Fragen beantworten.

Erster Held

  • Bevor ihr euren Helden erstellt, solltet ihr sicherstellen, dass ausreichend Nahrung (ca. 20) vorhanden ist und genügend Nahrung nachproduziert wird (ein Held verbraucht ca. 25 Nahrung pro Tag). (ausgenommen Untote, diese verbrauchen kaum Nahrung)
  • Über den Link "neuer held" könnt ihr dann euren Helden erstellen. Wählt euer Dorf aus, gebt dem Helden einen Namen (siehe hier) und ein Geschlecht, und legt geeignete Startattribute fest. Hier kann man auf voreingestellte Heldentypen zurückgreifen oder selbst einstellen, wie man es möchte.
  • Nun wird es zeit für einige kleine Allgemeine Regeln:
  • Lasst euren Helden nie ohne Waffen aus dem Dorf. Idealerweise sind beide Hände immer voll (zwei Einhandwaffen, eine Waffe + Schild oder ein Zweihänder). Fernkampfwaffe nach belieben.
  • Nehmt immer ausreichend Nahrung mit. In eigenen Dörfern isst der Held selbst, wenn etwas vorhanden ist. In befreundeten Dörfern muss Nahrung freigegeben sein, damit der Held isst.
  • Beachtet, dass Dörfer und Felder getrennt sind. Wenn ihr also in euer Dorf zurückkommt, klickt immer auch auf "betreten". ansonsten stehen die Helden vor dem Dorf.
  • Schaut immer wieder mal in die Spionage (ausrüstung & rohstoffe an). Hier seht ihr nicht nur Feinde, denen ihr dann ausweichen könnt, sondern auch liegengebliebene Ausrüstung, die ihr aufsammeln könnt.

Achtung: Ihr müsst erst das Dorf verlassen, bevor ihr loslaufen könnt!

Tutoren

Tutoren sind freiwillige "Helfer", die vor allem Anfängerfragen beantworten sollen. Jeder, der neu ins Spiel kommt, kriegt automatisch einen Tutor zugeteilt, an den er sich mit einer Nachricht wenden kann. Wer euer Tutor ist, erfahrt ihr unter dem Punkt "tutor" links im lastRebellion Menü.

Solltet ihr euch vertraut genug mit dem Spiel fühlen, so könnt ihr euch jederzeit von eurem Tutor trennen. Natürlich könnt ihr ihn, oder jemanden aus dem Team weiterhin um Hilfe bitten, falls euch eine Frage auf dem Herzen liegt.

kurz: Tutoren sind nicht dazu da, um von sich aus auf Spieler zu zugehen, sondern sollen Fragen von Spielern kompetent und schnell beantworten!

Events

Events

Man sollte darauf achten, dass man möglichst ein ausgeglichenes at/pa-Verhältnis hat. Sollten sich die Werte für at und pa deutlich unterscheiden, kann dies möglicherweise zu Problemen führen.

Quests

Quests

Am Anfang einer Runde bzw. als Neueinsteiger oder generell mit einem noch frischen Account sollte man sich genau überlegen, ob man schon bereit ist sich den Herrausforderungen einer Quest zu stellen. Diese können gerade zu Anfang sehr schwer sein.

Persönliche Werkzeuge